MPU wegen Alkohol

Bei der MPU wegen Alkohol ist mit Entscheidend, dass Sie die Ursache für den Konsum kennen. Wann haben Sie zum ersten mal Alkohol konsumiert? Wie hat sich im weiteren Verlauf der Konsum entwickelt? Bei Alkoholdelikten ist die Rückfallgefahr sehr hoch. Darum ist es ganz wichtig, dass Sie bei der MPU neben Abstinenznachweisen klar darstellen, dass sich Ihre Einstellung zum Alkohol geändert hat. Durch die Abstinenzzeit sollen Sie festgestellt haben, dass Ihr Leben ohne Alkohol besser ist. Gerne helfe ich Ihnen, sich auf die MPU wegen Alkohol richtig vorzubereiten.

01522 3090372
Das sagen meine Kunden:
0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerzurück zum Shop